Logo VFPC

Verein zur Förderung des physikalischen und chemischen Unterrichts

Werner Rentzsch-Fotowettbewerb

4. Werner Rentzsch-Fotowettbewerb

Liebe Schülerinnen und Schüler, geschätzte Lehrerinnen und Lehrer,

Wir suchen das schönste Foto eines selbstausprobierten Experiments! Senden Sie uns bitte ein besonders gelungenes Foto eines Experiments, das im Rahmen des Physik- bzw. Chemieunterrichts selbst ausprobiert wurde.

Aus allen österreichweit eingesendeten Fotos werden die besten Fotos durch unsere Jury ausgewählt. Als Prämien gibt es Gutscheine für Experimentiermaterialien für Ihre Schule.

Einreichung von Beiträgen

Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

Beiträge können per Mail an vorstand@pluslucis.org eingereicht werden. Der Einsendeschluss ist der 17.01.2020.

Wir freuen uns auf Ihre Fotos und wünschen viel Freude beim Experimentieren und Fotografieren!

Seit 2017 verleiht der VFPC jährlich im Rahmen der Fortbildungswoche den Werner Rentzsch-Fotowettbewerb für ein besonders gelungenes Foto zu einem Experiment, das im Rahmen des Physik- bzw. Chemieunterrichts selbst ausprobiert wurde.

2019 wurde der 1. Platz an Mag. Arne Traun vom Colegio Suizo de México, A.C. (Schweizerschule Mexiko) verliehen. Das Foto zeigt einen Sonnenzenit, der in Mexiko zweimal im Jahr stattfindet. Das Foto zeigt die senkrecht projizierten Schatten der SchülerInnen.

Sonnenzenit

Zwei zweite Plätze gingen an SchülerInnen des Wahlpflichfaches Physik am islamischen Gymnasium Wien, das in Kooperation mit dem GRG 15 Auf der Schmelz stattfindet:

Hologramm
Mariam Ahmed, Melike Altay und Rumeysa Isikoglu vom islamischen Realgymnasium Wien reichten "das ultimative Hologramm" ein.

Flammenrohr
Emil Schüchner, Kevin Schlosser, Elias Petranyi und Elias Kranebitter vom GRG 15 bauten ein Rubens'sches Flammenrohr zur Sichtbarmachung von stehenden Schallwellen.

2018 ging der Preis an Mag. Bernhard Neuberger vom RG und ORG De La Salle Schule Marianum. Das Bild zeigt einen Modellversuch zur Demonstration der Gefählichkeit des Löschens eines Ölbrandes mit Wasser. Dazu wurde flüssiges Wachs angezündet und anschließend mit Wasser besprüht. Mag. Roland Trabe fing das beeindruckende Experiment in einem tollen Foto auf.

2017 erhielten Raphael Karagöl und Matthias Gatterweh von der Neuen Mittelschule und Fachmittelschule Bändergasse Wien den Preis für das schönste Foto. Die Aufnahmen entstanden unter Leitung von Fr. Dipl. Pädin. Elisabeth Fritz, BEd. Das Foto zierte die Ausgabe 1/2017 von Plus Lucis.